5 Fragen an... Kathrin Ganglberger

Autor: Klartext

In der heutigen Reihe von “5 Fragen an…” steht uns Kathrin Ganglberger, Mitarbeiterin von KLARTEXT -Finanzielle Gesundheit Rede und Antwort.
Sie erzählt uns warum finanziell gesund Leben gar nicht langweilig ist und warum es dann doch nicht zur Eiskunstläuferin gereicht hat…

 

Kathrin Ganglberger
Kathrin Ganglberger

Kathrin, wie bist du zu KLARTEXT gekommen?
Ich bin Diplomierte Sozialarbeiterin und habe bei einer Zusatzausbildung zur Theaterpädagogin Hannes kennengelernt. Er arbeitet schon lange bei Klartext und als dort eine Stelle frei wurde hat er mir den Mund so wässrig gemacht dass ich mich beworben habe.
Nun bin ich – mit einer Karenzunterbrechung – seit 2015 bei Klartext.

Als Kind wäre ich gerne geworden…?
Eiskunstläuferin. Leider reichte mein eher mickirges Bewegungstalent nichtmal für eine einzige Pirouette aus, deshalb wurde es doch ein sozialer Beruf. Meine Eltern hats gefreut…

Was war Dein größtes AHA-Erlebnis in Deiner Zeit bei KLARTEXT?
Das über Geld reden ziemlich gescheit ist.
Und das sich das Auseinandersetzen mit den eigenen Finanzen gar nicht so spießig und geizig ist wie es oft wahrgenommen wird. Es kann sogar ziemlich Spaß machen.

Womit hast Du Dein erstes Geld verdient?
Ein Ferialjob am Fließband – es war der pure Horror. Ich musste gestanzte Handyteile feilen. Es war furchtbar laut und furchtbar anstrengend.
Ehrlicherweise hab ich nach 2 Wochen das Handtuch geschmissen, das Geld war es mir offensichtlich nicht wert… Auch wieder was gelernt für’s Leben…

Worüber kannst Du herzhaft lachen?
Wenn jemand sich selbst nicht so ernst nimmt und einen schwarzen Humor hat. Und über Kunst. Manche Kunst ist so skurril, das liebe ich.
Ich bin außerdem bei den Cliniclowns OÖ und bei unseren Trainings muss ich sehr oft sehr herzhaft lachen.

 

Danke Kathrin und wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit Dir!

 

Das könnte Dich auch Interessieren…  5 Fragen an…

Leave Comment