5 Fragen an Manfred Posch

Autor: KLARTEXT

Wir starten eine neue Interview-Reihe mit “5 Fragen an…”!
In regelmäßigen Abständen werden wir hier MitarbeiterInnen der Schuldnerberatung Oberösterreich sowie der Präventionsabteilung KLARTEXT – Finanzielle Gesundheit vorstellen.

Den Anfang macht heute Manfred Posch, langjähriger Mitarbeiter bei KLARTEXT.
Er erzählt uns womit er sein erstes Geld verdient hat und was ihn zum Lachen bringt!

 

Mag.(FH) Mag. Manfred Posch

Manfred, wie bist du zu KLARTEXT gekommen?
Ich wurde vom Leiter von KLARTEXT zum Wechsel eingeladen, nachdem ich zuvor 10 Jahre die Präventionsarbeit der Schuldnerberatung in Niederösterreich aufgebaut und koordiniert habe.

 

Als Kind wäre ich gerne geworden…?
Als Kind wäre ich gerne Astronaut geworden. Auch heute noch fasziniert mich der Weltraum sehr.

 

Was war Dein größtes AHA-Erlebnis in Deiner Zeit bei KLARTEXT?
Klartext ist eine eigene Abteilung, die nur für Prävention zuständig ist. Das gibt es in anderen Bundesländern nicht. Mein größtes AHA-Erlebnis waren daher die Möglichkeiten (zeitlich, personell, finanziell), die sich uns in der Prävention bieten.

 

Womit hast Du Dein erstes Geld verdient?
Ich habe im Tourismus gearbeitet. War in einem Souvenirstand und an der Kassa eines Naturdenkmals tätig.

 

Worüber kannst Du herzhaft lachen?
Herzhaftes Lachen fällt mir bei Menschen mit einem trockenen Humor leicht. Auch Sprüche und Aussagen von Kleinkindern finde ich oft sehr lustig und amüsant.

 

Danke Manfred, wir freuen uns auf noch viele weitere Jahre mit Dir und Deinem trockenen Humor!

 

Das könnte Dich auch interessieren… 5 Fragen an…

Leave Comment