5 Fragen an... Marina Weidinger
Autor: Klartext

In der heutigen Folge von “5 Fragen an…” stellen wir Euch ein Gesicht der Schuldnerberatung Oberösterreich vor: DSA Marina Weidinger.
Welchen Stellenwert soziale Arbeit in der SBOÖ hat und welcher Schmäh sie in den Keller zum Lachen bringt lest ihr hier:

Marina Weidinger
Marina Weidinger

Marina, wie bist du zur SBOÖ gekommen?

Ich habe während meines Studiums an der Akademie für Sozialarbeit des Landes mein Langzeitpraktikum in der Präventionsstelle Klartext – Finanzielle Gesundheit gemacht und so erstmalig Kontakt mit den Kolleg*innen der Schuldnerberatung OÖ gehabt.
Einige Monate vor Beendigung meines Studiums im Jahr 2002 wurde eine Stelle als Berater*in im Verein der Schuldnerberatung OÖ nachbesetzt.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich hauptsächlich berufliche Erfahrung im pädagogischen Bereich, da ich mit Kindern und Jugendlichen in einer Wohngruppe arbeitete. Ich bewarb mich für die offene Stelle und bin seither mit großer Freude Mitglied im Team der Linzer Beratungsstelle.
Als Kind wäre ich gerne geworden…?
„Richterin“, weil ich damals fest daran glaubte, dass ich mich auf diesem Weg bestmöglich für eine „gerechte“ Welt  einsetzen kann.
Was war Dein größtes AHA-Erlebnis in deiner Zeit bei der SBOÖ bzw. bei Klartext?
Dass Soziale Arbeit in einem doch sehr juristisch geprägtem Arbeitsumfeld enorme Wichtigkeit hat.
Womit hast Du Dein erstes Geld verdient?
In der Brillen-Produktion, weil „Frau“ auch dort schon als 15jährige HAK-Schülerin sehr gut verdiente. Das erarbeitete Geld kam dann 1:1 auf mein Sparbuch und wurde nicht angerührt.
Worüber kannst Du herzhaft lachen?
Ich liebe gut gemeinten „Schmäh“ mehr als alles andere, ansonsten gehe ich immer in den Keller Lachen ;-), weil es leider viel zu viele blöde Schmäh´s gibt.  


Humor ist Liebe. Er macht die Unzulänglichkeiten etwas zulänglicher, den Schaden etwas leichter, den Schmerz etwas erträglicher. Nur die Überheblichkeit macht er lächerlich, die lacht er aus.
Zitat Henri Nannen

 

Danke Marina für Deine offene und fröhliche Art!

Leave Comment