Challenge Wochenplan

Autor: Sabine Ploberger

Als Vertreterin des Wochenplan-Typs „Bequem“ berichtet Sabine Ploberger von ihren Erfahrungen bzw. Erkenntnissen mit der Wochenplan-Challenge in den letzten Wochen:

 

Experiment Kochbox

Bei genauerer Betrachtung der Zutaten in meiner Kochbox hat mich dann doch schwer irritiert, dass das Fleisch aus Deutschland bzw. Niederlande kommt. Und als dann mal Kräuter aus Äthiopien dabei waren, wurde mir sogar etwas übel.
Ist das nicht irre? Allerdings war die Irritation dann so wachrüttelnd, dass ich auf meinem Balkon in Töpfchen Samen für Schnittlauch, Rukola und Kapuzinerkresse ausgestreut habe und ich kann euch sagen – die ersten grünen Köpfchen tauchen schon auf!

Da ich aber immer noch zu meinem „Bequem-Sein“ in Sachen Essens-Beschaffung stehe, habe ich recherchiert, was es denn an regionalen bzw. saisonalen Alternativen zu Kochboxen gibt und siehe da:
Es gibt 15-min-Kistln mit frischen Zutaten und Rezepten, die in der – der Kiste namensgebenden – Zeit, eine Zubereitung eben dieser Mahlzeit versprechen, ihr findet sie HIER. Steht schon auf meiner like-to-do-Liste für nächste Woche.

 

One-Pot-Sheet-Meals – i like!

Und das mit dem Selber-Kochen geht auf jeden Fall auch bequem UND gesund UND regional/saisonal wenn man sich auf EIN Koch-Utensil beschränkt z.B. POT (Topf) oder SHEET (Blech).
Das heißt, alle One-Pot-Gerichte sowie Ofen-Gemüse (und was sonst noch dazu soll) erlangen gleich mal wegen Rezept-Beschreibung meine Aufmerksamkeit.
Man spart darüber hinaus nicht nur Zeit sondern auch Spülmittel und eventuell sogar Strom (wenn man einen Geschirrspüler besitzt).

Typ Bequem hat kein schlechtes Gewissen

Und was ich auf jeden Fall abschließend noch berichten bzw. weitergeben möchte ist das Ablegen von schlechtem Gewissen, wenn  es in der Praxis mal nicht nach dem theoretischen Essens-Plan läuft. Gilt übrigens auch für alle anderen (Lebens-)Pläne…

 

Da fällt mir dieser Uralt-Bahn-Witz ein:

Warum braucht die Bahn Pläne, wenn die Züge eh immer Verspätung haben?

Damit man weiß, wie viel die Abweichung beträgt.

 

Aber das ist eine andere Geschichte.

Leave Comment