Putzmittel

Autor: Hannes Schnur

Es gibt sie! Putzmittel die (fast) nichts kosten und trotzdem super sauber machen!
Das wussten nicht nur unsere Omas sondern auch unser Mitarbeiter Hannes Schnur. Er stellt Dir hier die FANTASTISCHEN 5 vor!

 

(Werbung wegen Markenennung)

Die Fantastischen Fünf putzen deine Wohnung und schonen dein Budget!

Natriumhydrogencarbonat + Natriumcarbonat + Acetum + Acidum Citricum + Kernseife

aus diesen fünf Zutaten lassen sich kostengünstig und effizient eine Menge Reinigungsmittel herstellen, die dazu noch ohne „chemische Bomben“ als Hilfsstoffe auskommen und damit die Umwelt kaum belasten.

Keine Angst, du musst nicht Chemie studiert haben, um mit diesen Substanzen arbeiten zu können!

Hinter den komplizierten lateinischen Bezeichnungen der ersten vier verbergen sich alte Bekannte:

  • Natron (in jedem Backpulver enthalten)
  • Soda (ein universelles Reinigungsmittel)
  • Essig (nicht nur im Salat, sondern auch zum Putzen ein Hit) und
  • Zitronensäure (in fast jeder Limonade drin, dort heißt sie „Säuerungsmittel“)

Alle diese Grundstoffe für deine selbstgemachten Putzmittel bekommst du in Apotheken, Drogerien oder Fachgeschäften für chemische Grundstoffe.

Anwendungsbeispiel gefällig?

Der Abfluss im Küchenwaschbecken ist verstopft!

  1. Gib vier Esslöffel Soda direkt in den Ausguss.
  2. Schütte sofort eine halbe Tasse hellen Essig hinterher.
    Sofort entsteht unter heftigem Blubbern weißer Schaum.
  3. Lasse die Lösung noch zwei bis drei Minuten im Abflussrohr stehen, damit sie gut wirken kann.
  4. Spüle mit reichlich heißem Wasser nach – fertig!
    Diese Behandlung löst selbst hartnäckige Beläge im Siphon und macht ihn so wieder sauber und durchlässig.

Der Preis für diese Mischung: ca. 5 Cent!

Im Buch „Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie“ und auf der Homepage von Smarticular findest du unzählige Anwendungsmöglichkeiten für die „Fantastischen Fünf“ der umwelt- und budgetschonenden Chemikalien!

Leave Comment