last minute weihnachtsideen

Autor: Kathrin Ganglberger

Manchmal steht Weihnachten ganz unvermittelt vor der Tür und unsere Mitarbeiterin Kathrin Ganglberger hat noch nicht einmal einen Gedanken an Geschenke verschwendet.
Ein Blick ins Börsl treibt ihr dann die Schweißperlen noch schneller auf die Stirn als das wöchentliche Workout und dann müssen schnelle und günstige Lösungen her um in Weihnachtsstimmung zu kommen:

 

Windlichter aus Dosen oder Marmeladegläsern

Kostengünstig und hübsch: Windlichter aus alten Dosen oder leeren Marmeladegläsern.
Die Gläser sind easy peasy: Erst leer essen, dann auswaschen und in warmen Wasser die Etiketten ablösen. Danach können sie mit Bändern, Washi Tape, kleinen Dingen aus dem Wald und Garten oder mit Schneespray aufgehübscht werden. Das klappt auch super mit Kindern!

Die Dosen sind schon ein bisschen mehr Arbeit, dafür aber mindestens genauso fesch: Erst müsst ihr wieder – genau – die Dosen leer essen. Dann die Etiketten ablösen und mit einem kleinen Bohrer oder Schraubenzieher Muster einstanzen, zb Sterne oder Weihnachtsbäume. Das erfordert schon ein bisschen mehr Geschick, ist also eher für größere Kinder oder mit der Hilfe von Erwachsenen zu meistern

 

 

 

Weihnachtsbaum Eisstäbchen

Weihnachtsbaum aus Eisstäbchen

Wir sammeln übers Jahr immer unsere sauber geschleckten Eisstäbchen, die kann man nämlich immer mal wieder zum Basteln brauchen, unter anderem für Kinder-Basteleien zu Weihnachten:

Nimm dir 5 Stäbchen und klebe auf einen Stamm die anderen Stäbchen in Baumform auf. Das geht am besten mit der Heißklebepistole. Kürze vorher die Stäbchen in unterschiedlichen Längen.
Danach könnt ihr den Baum noch mit Farbe oder Glitzer weihnachtlich schmücken.
Diese Bastelei schaffen schon die ganz Kleinen und Oma und Opa freuts!

 

Verpacken mit Keksdosen, Stoffsackerln oder Zeitung

Der Müll unterm Baum wird jedes Jahr mehr und Geschenkspapier inkl Mascherl, Rüscherl und Klimbim kostet auch nicht gerade wenig. Nachhaltiger geht das mit Verpackung die man wiederverwenden kann, zb alte Stoffe oder selbstgenähte Stoffsackerl.

Wer handarbeitstechnisch nicht so begabt ist kann auch einfach alte aber schöne Keksdosen als Verpackung verwenden. Das ergibt unterm Weihnachtsbaum einen tollen Vintage-Look.

Die Puristen unter uns verpacken ihre Geschenke in Zeitungspapier – mit einem Stoffband oder einem selbstgehäkelten Wollband aus der Strickliesl sieht das dann sehr hübsch aus!

 

 

falsches Porzellan

falsches Porzellan

Du hast genug von windschiefen Salzteig-Anhängern? Dann gibt es hier die Edel-Variante: falsches Porzellan.
Mit ganz einfachen und noch dazu kostengünstigen Mitteln kannst Du Anhänger und Deko gestalten die richtig toll aussieht:

  • 1 Tasse Speisestärke
  • 2 Tassen Natron
  • 1 Tasse kaltes Wasser
  1. Um Kaltporzellan herzustellen, vermischen Sie zunächst Natron und Stärke und fügen dann das kalte Wasser hinzu.
  2. Die Masse wird in einem Topf unter ständigem Rühren erhitzt, bis sie eine breiige Konsistenz hat.
  3. Die Modelliermasse lässt sich auch einfärben: Dazu während des Kochvorgangs Farbpigmente hinzufügen.
  4. Durch die Zugabe von Fusseln aus dem Trockner kann auch eine steinähnliche Optik erzielt werden.

Sobald die Masse die gewünschte Konsistenz erreicht hat (Plastilinähnlich), nimmt man den Topf vom Herd, füllt das Kaltporzellan zum Abkühlen in ein anderes Gefäß und deckt dieses mit einem feuchten Tuch ab.
Wenn die Masse ungefähr auf Körpertemperatur abgekühlt ist, wird sie noch einmal durchgeknetet.
Das fertige Kaltporzellan kann nun verarbeitet werden, beispielsweise in dem man die Modelliermasse auf einer mit Stärke bestäubten Arbeitsfläche ausrollt und mit Förmchen aussticht.

Die so entstandenen Stücke trocknen an der Luft am besten – abhängig von der Dicke dauert das 12 bis 48 Stunden. Legen Sie die Stücke besser nicht zum Trocknen auf die Heizung, sie können sich sonst an den Rändern aufrollen oder verformen.

Wenn es schnell gehen muss, können Sie Ihre Ornamente auch bei niedriger Hitze im Backofen trocknen, allerdings kann es sein, dass das Kaltporzellan dann seinen reinweißen Ton verliert und sich gelblich verfärbt.

Wichtig: Die Modelliermasse härtet an der Luft aus und sollte deshalb immer gut in Frischhaltefolie oder in einer Vorratsdose mit luftdichtem Deckel gelagert werden. So hält sich die Modelliermasse im Kühlschrank etwa 3 Tage.

Quelle: selbermachen.de

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln – mit ein bisschen Weihnachtsmusik und Punsch kommt ihr dann sicher auch in Weihnachtsstimmung!

 

Leave Comment