4 Tipps für gratis Shoppingerlebnisse

Autorin: Kathrin Ganglberger

Wusstest du, dass man nicht immer Geld zum Shoppen braucht?

Es gibt zahlreiche Alternativen zum herkömmlichen Shoppingtripp im Einkaufszentrum, hier liest du die besten 4!

(Werbung wegen Markenennung)

1. Kleidertauschpartys

Während der Pandemie haben leider viele Kleidertauschpartys nicht stattgefunden, doch das Jahr 2022 steht wieder voll unter dem Motto „treffen-tauschen-tanzen“.

In zahlreichen Events kannst du deine Kleidung gegen neue tauschen.
Egal ob sie dir die kleinen Kalorienmonster nachts zu klein genäht haben, oder ob sie dir einfach nicht mehr gefällt, bei Kleidertauschpartys kannst du sie gegen neue Teile eintauschen.

Ich bin großer Fan von kleidertäuschen und habe bereits einen ausführlichen Artikel darüber geschrieben den du HIER nachlesen kannst.

 

2. Kost-Nix-Läden

Auch in Oberösterreich gibt es immer mehr Initiativen die sogenannnte Kost-Nix-Läden betreuen.
Du kannst dort Dinge, die du nicht mehr brauchst, die aber voll funktionsfähig sind, hinbringen und vielleicht auch gleich gegen ein neues Teil austauschen.

Wenn du gerne stöberst und dich dann über gefundene Schätze freust sind solche Kost-Nix-Läden genau das richtige für dich!

Hier eine Auflistung der aktuellen Kost-Nix-Initiativen (ohne Gewähr auf Vollständigkeit!)

STEYR

BAD LEONFELDEN

FREISTADT

WEYER

TRAUN

LINZ

WELS

MAUTHAUSEN

OTTENSHEIM

 

3. FREE YOUR STUFF Gruppen

Die online-Variante von Kost-Nix-Läden sind Free your Stuff Gruppen.
Vor allem auf Facebook findest du zahlreiche regional eingeschränkte Gruppen zum Thema „free your stuff“ oder „gratis“. Dort kann jede Privatperson ihre gebrauchten Dinge herschenken.
Es lohnt sich immer mal wieder reinzuschauen, natürlich nicht nur um gut erhaltene Sachen geschenkt zu bekommen sondern auch um den eigenen Hausstand ab und an zu reduzieren!

 

4. Bücher-Tauschregale

Du siehst sie schon fast überall, die offenen Bücherregale in denen man Bücher tauschen kann.

Fast jede kleine Gemeinde hat mittlerweile eine ausgediente Telefonzelle zu einem Tauschregal umgebaut. Bring also deine ausgelesenen Zeitschriften und Bücher vorbei und stöbere dich durch, ich bin eigentlich jedesmal noch mit neuem Lesestoff versorgt worden.

 

Hast du noch Tipps für gratis Shoppingerlebnisse? Kennst du noch einen Kost-Nix-Laden in Oberösterreich?

Leave Comment